Basalt Fiber Technologies & Products

Multiaxial-Gelege

Multiaxial-Gelege sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich je nach Verwendungszweck in der verwendeten Rovingstärke, der Konstruktion und dem daraus resultierenden Flächengewicht unterscheiden.
Wir arbeiten mit weltweit renommierten Herstellern von Multiaxial-Gelegen zusammen, um unser Sortiment zu erweitern und die spezifischen Anforderungen von Kunden zu erfüllen. Fragen Sie uns bitte nach dem aktuellen Sortiment von Gelegen. Die aktuell verfügbaren Gelege aus unserem Sortiment finden Sie auch in unserem E-Shop.

Konstruktion

Multiaxial-Gelege können in verschiedenen Konstruktionen mit den Lagen 0 °, 90 °, +45 °, -45 ° gefertigt und mit Matten und/oder Vliesstoffen kombiniert werden.

Eigenschaften der Mutiaxialen Gelegen:
  • Hohe Drapierbarkeit je nach Gewicht und Vernährung
  • Gute mechanische Eigenschaften
  • Leichte Handhabung und Verarbeitung
  • Sehr gute Tränkbarkeit
  • Belastungsorientierte Faserausrichtung
  • Hochwertige Oberflächen durch geringere Faserabdrücke

UD-Gelege

UD-Gelege, die mit Polyester-Fadengitter und Epoxidharz oder PVAc verfestigt sind, sind in verschieden Breiten von 40 bis 600 mm erhältlich. Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit Hybrid UD-Gelege in verschiedenen Varianten Basalt-Aramid und Basalt-Carbon herzustellen. Hier können Sie, je nach Ihren Anwendungsanforderungen, selber die Faseranteile bestimmen. Helfen Sie uns ein kundenspezifisches Produkt für Sie zu entwickeln.

Mit leichten unidirektionalen Gelegen erreichen Sie optimale Bauteileigenschaften bei einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Durch die extrem feinflächige Fixierung wird eine einfache und belastungsorientierte Faserausrichtung im Bauteil ermöglicht. Unsere unidirektionale UD-Gelege haben den Vorteil, dass sie schon mit Epoxidharz einseitig vorimprägniert sind, was die notwendige Harzmenge reduziert. Zusätzlich hilft ein Silikonpapier bei einer präzisen Platzierung des Geleges.

Biaxiale Gelege

Bei Biaxial-Gelegen liegen die Faser gekreuzt übereinander. Die Faserausrichtung kann in der Konstruktion 0/90° oder ± 45° annehmen.
Biaxial Gelege ermöglichen eine gute Verarbeitung und verfügen über gute Drapierbarkeit von Bauteilen mit anspruchsvollen geometrischen Formen. Auf Grund guter Stabilität lässt sich das Biaxial-Gelege leicht zuschneiden und weiterverarbeiten.
Es besteht die Möglichkeit Biaxial-Gelege in verschieden Flächengewichten zu erwerben.

Triaxiale Gelege

Bei Triaxial-Gelegen liegen die Fasern in 3 Lagen übereinander, wobei die Faserausrichtung in der Konstruktion 0°/+45°/-45° annehmen kann. Triaxial-Gelege ermöglichen optimale Bauteileigenschaften bei einem geschlossenem Warenbild und einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung. Es entsteht keine Faserkrümmung wie beim Gewebe. Triaxial-Gelege sind ideal für Bauteile mit sehr hohem Faservolumenanteil. Eine gute Tränkbarkeit und einfaches Zuschneiden erleichtern die Weiterverarbeitung.

Quadriaxial-Gelege

Bei Quadriaxial-Gelegen liegen die Fasern in vier Lagen übereinander, wobei die Faserausrichtung in der Konstruktion 0°/+45°/-45°/90° annehmen kann.
Durch die Verwendung von Basalt Quadriaxial-Gelegen erhalten Sie hochbelastbare Bauteile. Vor allem bei relativ großen und stark belasteten Teilen kann auf Basaltfaserverstärkung nicht verzichtet werden. Auch bei kleineren Werken ist der versteifende Effekt oft wünschenswert oder sogar notwendig. Die gute Tränkbarkeit und einfaches Zuschneiden sorgen für eine angenehme Weiterverarbeitung.

Besuchen Sie unseren Online-Shop.

E-Shops


Contact

INCOTELOGY GmbH
Phone: +49 2234 9882370
Fax: +49 2234 9882372